Brustveränderungen

Brustbeschwerden können verschiedene Ursachen haben bzw. auf verschiedene Krankheiten hinweisen.

Die häufigsten Brustbeschwerden wie z. B. Spannungsgefühl der Brust sind harmlos und  können durch hormonelle Schwankungen oder häufig auch durch Verspannungen der Rückenmuskulatur verursacht werden. Auch Zysten der Brust oder gutartige Knoten machen gelegentlich Beschwerden oder geben Anlass zur Besorgnis.

Ernst zu nehmen ist allerdings das Risiko eines Brustkrebses, an dem nahezu jede 10. Frau in ihrem Leben erkrankt.

Diagnostik:

Es besteht in unserer Praxis die Möglichkeit der Durchführung einer Mammasonographie (Brustultraschall) mit einem hochauflösendem Ultraschallgerät besonders bei jungen Frauen und bei Frauen mit sehr dichtem Drüsengewebe. Meist kann die Frau schon damit beruhigt werden. 

Bei unklaren und abklärungsbedürftigen Befunden kann mittels einer Stanzbiopsie unter Ultraschallkontrolle  eine kleine Gewebsprobe entnommen werden.

In Ergänzung machen sich hin und wieder eine Mammographie (Röntgen der Brustdrüse) oder weitere Zusatzuntersuchungen erforderlich zu denen wir Sie  an eine radiologische Praxis überweisen.

Therapie:

Viele Beschwerden können mittels pflanzlicher oder auch hormoneller (Salben, Tabletten) Mittel behandelt werden. Auch Akupunktur oder Neuraltherapie oder eine Umstellung der Ernährung sind mögliche Behandlungsmethoden. 

Wenn Zysten starke Beschwerden verursachen besteht die Möglichkeit, diese unter Ultraschallsicht zu entleeren.

Sollte ein bösartiger Befund vorliegen beraten wir Sie hinsichtlich einer leitliniengerechten  Therapie  in Kombination mit sinnvollen naturheilkundlichen Behandlungsmöglichkeiten.

Bitte sprechen Sie uns an! Wir beraten Sie zur Vorbeugung, Diagnostik und Therapie von Brustbeschwerden.