Kupferspirale

Die  Kupferspirale besteht aus einem Kunststoffstäbchen, das mit einem  Kupfer- oder auch Golddraht umwickelt ist.

Die Spirale wird während der Regelblutung in die Gebärmutterhöhle eingelegt und verbleibt dort - je nach Typ - bis zu 5 Jahre.

Vorteil dieser Methode:

die Frauen müssen nicht ständig an die Verhütung denken, eher niedrigen Kosten

Nachteile dieser Methode:

  • gelegentlich verstärkte und verlängerte Blutungen