Kondom

Das Kondom besteht aus einem Latex-Gummi (bei Allergien gegen den Wirkstoff Latex sind auch latexfreie Kondome erhältlich), welches über das versteifte Glied gezogen wird und den Samenerguss auffängt.

Der große Vorteil dieser  Methode ist der Schutz vor Infektionen- Dies kann durch die anderen Verhütungsmethoden nicht gewährleistet werden.

Nachteil ist die - je nach Anwendungserfahrung - mangelnde Verhütungssicherheit, weshalb es nicht als alleinige Verhütungsmethode benutzt werden sollte.

Durch Kombination mit spermienabtötenden Zäpfchen oder Gels kann zwar die Sicherheit verbessert werden, allerdings können diese Substanzen Kondome angreifen und auch ein Brennen in der Scheide auslösen.