Akupunktur

Akupunktur

Die Akupunktur ist eine Jahrtausende alte Behandlungsform aus der chinesischen Medizin, die auf naturwissenschaftlich nachprüfbaren Grundlagen beruht.

Das Verfahren

Bei der Akupunktur werden bestimmte Hautstellen, sogenannte Akupunkturpunkte aktiviert, um Reaktionen im Nervensystem und im Gehirn auszulösen. Die Akupunkturpunkte werden durch das Einstechen von sterilisierten Nadeln (klassische Nadelakupunktur) oder durch Druck - Akupressur, Wärme - Moxibustion, Licht - Laserakupunktur, Elektrizität - Elektroakupunktur/Elektrostimulation stimuliert.

Die Akupunkturpunkte werden dabei individuell nach Beschwerdebild und nach Körpertyp ausgewählt.

In der Gynäkologie nutzen wir die Akupunktur bei

  • Regelschmerzen
  • Migräne und zyklusabhängigen Kopfschmerzen
  • Wechseljahresbeschwerden wie Schlafstörungen
  • Rückenschmerzen
  • dem Wunsch nach Gewichtsreduktion oder Raucherentwöhnung

In der Geburtshilfe ist die Akupunktur sehr hilfreich bei 

  • Schwangerschaftsübelkeit
  • Rückenschmerzen 
  • zur Geburtsvorbereitung

Bitte beachten Sie:
Die hier aufgeführten Informationen dienen dazu, Ihnen diagnostische oder therapeutische Möglichkeiten aufzuzeigen. Die genannten Effekte hängen von vielen Faktoren ab und können von Patient zu Patient variieren. Ein Erfolg der Behandlung kann nicht versprochen werden. Dies ist bei allen medizinischen Behandlungen so, unabhängig, ob diese eine klassische schulmedizinische oder eine naturheilkundliche Behandlung ist.

Gerne informieren wir Sie persönlich genauer über unser Angebot. Bitte sprechen Sie uns an.