Neuigkeiten Frauenheilkunde

Änderungen der Krebsvorsorge 2020

Ab 2020 tritt eine Neuregelung bei der Früherkennung von Gebärmutterhalskrebs in Kraft.

Dies betrifft allerdings nur die Abläufe des Zellabstriches.

Vorab gesagt:

Es bleibt wie bisher bei der jährlichen Krebsfrüherkennung  ab dem 20. Geburtstag.

Konkret werden folgende Änderungen ab 2020 eingeführt:

20 – 34 Jahre

  • Jährliche Zellabstriche vom Gebärmutterhals

Ab 35 Jahre

  • Jährliche Krebsfrüherkennung
  • Zellabstriche vom Gebärmutterhals alle 3 Jahre + HPV- Testung (=Test auf Humane-Papilloma-Viren)

 

Wir möchten darauf hinweisen, dass zur Krebsfrüherkennung weitaus mehr als nur die Untersuchung des Muttermundes gehört.

 

Bei weiteren Fragen verweisen wir auf den Flyer des "Berufsverbandes für Frauenärzte e.V. im folgenden Link  https://www.bvf.de/service/infomaterial-praxen/  bzw. wenden Sie sich gerne an unsere Praxis.

 

Diese Webseite verwendet Cookies. So können wir Ihnen das bestmögliche Nutzererlebnis bieten. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.